Spendenaktion SyrienHilfe e.V.

Stillschweigend lauschen wir den Erzählungen einer kurdischen Familie, der wir beim abendlichen Fastenbrechen beiwohnen. Ihre Geschichten handeln von Syrien. Von Gewalt, Flucht, Krankheit und unfassbarem Leid. Sie kommen aus der grenznahen Stadt Batman. Grenznah auf türkischer Seite. Und dennoch sprechen sie von Freunden, deren Häuser zerbombt wurden. Von geschlossenen Grenzen, denen man sich nur unter Ausschluss fotofähiger Geräte nähern darf. Von dumpf schallenden Raketeneinschlägen, die durch die Nacht zucken. Hier entsteht die Idee, eine Spendenaktion zu Gunsten syrischer Flüchtlinge ins Leben zu rufen.
Seit über vier Jahren wütet der Bürgerkrieg in Syrien. Insgesamt zwölf Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen, ein Großteil davon Kinder. Wir wollen durch die Unterstützung der SyrienHilfe e.V. einen Beitrag leisten. Zu diesem Zweck wurde der Reisebericht kostenfrei an alle interessierten Magazine überlassen. Stattdessen wünschten wir uns, dass die jeweiligen Plattformen einen entsprechenden Beitrag spenden. So konnte schon vor Veröffentlichung des Artikels eine Summe erreicht werden, die unsere kühnsten Vorstellungen übertroffen hat. Nun möchten wir auch alle Leser darum bitten, unser Vorhaben zu unterstützen. Wir haben uns ein Spendenziel von 600 Euro gesetzt. Wir sind uns allerdings sicher, dass wir dieses Ziel gemeinsam übertreffen können.

SyrienHilfe e.V. ist ein Zusammenschluss von Ärzten, Ingenieuren, Archäologen, Lehrern und Künstlern. Sie sind somit in der Lage, auf verschiedenste Art und Weisen zu helfen. Von medizinischer Grundversorgung, über die Herstellung von Prothesen, Nahrungsmittelversorgung bis zum Bau provisorischer Unterkünfte, ist alles denkbar. Ein weiterer Fokus liegt dabei auf der nachhaltigen seelischen Versorgung traumatisierter Flüchtlinge und auf der Ausbildung der Kinder. Für uns DAS Rundum-Paket.